Weser kurier heute weser-kurier am sonntag

Weser kurier heute
Lesen Sie die wichtigsten Nachrichten aus Bremen, Niedersachsen und der Welt. Werder, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport - wir halten Sie auf dem Laufenden. Alle Themen, die Bremen und die Region bewegen, lest ihr im WESER-KURIER. @fantasy-premier.com Impressum. Wir wollen hier mit euch über die Themen in Bremen und Umzu diskutieren, die gerade aktuell sind. Wir nehmen natürlich auch gern.

Eine Leihgabe der Richard-Borek-Stiftung für das Museum Schloss Fürstenberg. Foto: Museum Schloss Fürstenberg Fürstenberg. Die Porzellanmanufaktur feiert ein bemerkenswertes Jubiläum. Schwarze Zahlen schreibt sie nicht. Es ist der wohl älteste ununterbrochen produzierende Betrieb im Braunschweiger Land, also dem Gebiet des früheren Herzogtums Braunschweig-Wolfenbüttel. Die Porzellanmanufaktur Fürstenberg feiert dieses Jahr jähriges Bestehen.

Dabei war der Herzog eigentlich einem Betrüger auf den Leim gegangen, wie Dr. Christian Lechelt erzählt. Arkanum — das Geheimnis der Porzellanherstellung Deckelvase mit Hermenhenkeln aus der Porzellanmanufaktur Fürstenberg, um Und namentlich für den Standort Fürstenberg, wo über der Weser ein früheres Jagdschloss leer stand. Aber Holz als Energiequelle war im Solling reichlich vorhanden. Eine Porzellanfabrik im abgelegenen Fürstenberg — das sei damals ähnlich ambitioniert gewesen wie heute der Bau des Tesla-Werks in Brandenburg.

Das Markenzeichen der Manufaktur Der Möchtegern-Arkanist Glaser schien zunächst erfolgreich zu sein. Nach drei Jahren des Experimentierens präsentierte er dem Herzog ein erstes Tee-Service. Die Qualität war ungenügend — auch weil Glaser bei der Herstellung noch kein Kaolin verwendete. Er wurde unehrenhaft entlassen. Doch die Manufaktur-Pläne wollte der Herzog nicht mehr aufgeben.

Es gelang Karl, den Betriebsleiter der Porzellanmanufaktur Höchst abzuwerben. Gleichwohl habe Karl I. Stilbildend sei auch die Idee des Malers Johann Pascha Weitsch gewesen, ein vielteiliges herzogliches Tafelservice nicht mit dramatischen Phantasielandschaften, sondern frühromantischen braunschweigischen Impressionen zu versehen. Fürstenberg habe nie zur allerersten Garde königlicher Manufakturen gehört, sagt Lechelt.

Viele Manufakturen seien damals auf der Strecke geblieben, Fürstenberg aber habe auch dank innovativer Vertriebsmethoden, etwa einer Vorform von Versandkatalogen, überlebt. Militärische Motive Um verpachtete Herzog Wilhelm die Manufaktur, später wurde sie eine Aktiengesellschaft. Gegen Ende des Jahrhunderts waren historistische Gestaltungsformen in Mode, aber auch Anklänge an den Jugendstil.

Im Ersten Weltkrieg wirkten militärische Motive verkaufsfördernd. Seit sei die Manufaktur mit Fritz Kreikemeier von einem Nationalsozialisten geführt worden, der auch auf Zwangsarbeit setzte, berichtet Lechelt. Später profitierte Fürstenberg dann vom Wirtschaftswunder, als Porzellan erneut zum Verkaufsschlager wurde. Rote Zahlen Dr. Christian Lechelt, Leiter des Museums Schloss Fürstenberg. Dort ist heute das Museum eingerichtet, das Lechelt seit sieben Jahren leitet und modernisiert.

Die Porzellan-Nachfrage geht seit den 70er Jahren zurück. Der Umsatz sei im vergangenen Geschäftsjahr von 5 auf 6 Millionen Euro gestiegen, das Minus von 4,1 auf 3,5 Millionen Euro verkleinert worden. Museumsleiter Lechelt ist überzeugt, dass es Zukunft hat.

weser-kurier heute nicht erhalten

Und zweitens muss es eine Gleichgewichtung der Inhalte geben. Die Zeitung sei das Spiegelbild unseres öffentlichen Lebens! WESER-KURIER - Nachrichten 17+. Das berichtet der Bremer "Weser-Kurier". Kämna berichtet in Das berichtet der Bremer WESER-KURIER. Lauterbach, der zum Auftakt des Deutschen Ärztetages nach Bremen gekommen war, sagte auf Nachfrage, er plane eine Verlängerung des Anspruchs und werde sich dazu "mit Diese Mängel müssen zügig beseitigt werden, deshalb hoffe ich sehr auf das Sondervermögen", sagte die SPD-Politikerin in einem Wir dürfen nicht vergessen, Eine Verlängerung der Kernkraftwerk-Laufzeiten hilft uns nicht, um das fehlende Gas Artikel 12 lässt einen so weit gefassten Zwangsdienst aber nur als allgemeine, für alle gleiche öffentliche Dienstleistungspflicht zu. Bremer Tageszeitungen AG. 3,4 • Lesen Sie den WESER-KURIER digital und damit täglich alle wichtigen News, die Bremen und die Region bewegen: von der lokalen Berichterstattung bis hin zu.

Einstellungen

Kanzler Scholz hat Anspruch auf Energiepreis-Pauschale Bremen ots - Während Rentner, Studenten und Eltern in Elternzeit leer ausgehen, haben Bundeskanzler Olaf Scholz SPD und seine Ampelminister Anspruch auf die Energiepreis-Pauschale von Euro brutto in diesem Jahr. Dort liegen gerade 1,7 Millionen Dosen Bisher liegt die Höchstgrenze bei rund Impfungen.

Hans Hackmack, erster Chefredakteur des Weser-Kurier Wilhelm Kaisen, der von den Amerikanern als Präsident des Bremer Senats eingesetzt wurde, schreibt ein Geleitwort für die erste Ausgabe. Zweimal wöchentlich — mittwochs und sonnabends — erscheint er in zunächst bescheidenem Umfang: Vier Seiten für 20 Pfennige. Stadtteil-Kurier Links der Weser. Ab , als Papier nicht länger knapp ist, gibt es den Weser-Kurier nicht mehr nur mittwochs und sonnabends, sondern täglich an allen Werktagen. Mann der ersten Stunde: Hans Hackmack. In einer Auflage von September in Bremen und Bremerhaven sowie in den Kreisen Wesermünde, Osterholz und Wesermarsch. Eine freie deutsche Presse sollte entstehen Chefredakteur des Weser-Kurier Hans Hackmack hat sich als Redakteur der sozialdemokratischen Bremer Volkszeitung schon gegen die Nazis gestellt, hat Zuchthaus und Zwangsarbeit überlebt. Darin stellt er fest, das "jetzt endlich der spürbare Mangel einer helfenden Presse überwunden" sei, und sich allmählich der Weg zur Demokratie bahne. Aulepp sagte am Freitag, dass der Schutz der Kinder in Kitas und Schulen absoluten Vorrang haben müsse. Syker Kurier. Aber es gibt auch einen Fortsetzungsroman von Thomas Mann und eine kleine Spalte mit Kleinanzeigen, wie etwa "Intelligenter Herr in mittleren Jahren sucht gute Stellung" oder "Suche Herrenfahrrad, biete Radio". Deshalb geben die Amerikaner ihm den Vorzug und nicht dem Schünemann Verlag. Alles andere - also eine Beschränkung auf gewisse Altersgruppen - ist nur als Ersatzdienst für eine Wehrpflicht möglich. Verden - Stadt und Land. So können "aktiv Das hat er in einem Interview mit dem Weser-Kurier Sonnabend angekündigt. Das bedeutet, sie darf nicht wie unter dem Hitler-Regime von einer rücksichtslosen Diktatorenbande brutal missbraucht werden gegen das Wohl des Volkes. Denn Papier ist knapp im Bremen der Nachkriegszeit. Gedruckt wird die Zeitung dort, wo das Verlagshaus Schünemann noch wenige Monate zuvor die Bremer Nachrichten auf Papier brachte. Das hat das Bundesfinanzministerium auf Anfrage des niedersächsischen CDU-Bundestagsabgeordneten Fritz Güntzler aus Göttingen bestätigt, wie der Bremer WESER-KURIER berichtet. Regionale Rundschau. Der Aufmacher der ersten Ausgabe ist ein Bericht über den Prozess gegen die SS-Aufseher des Konzentrationslagers Bergen-Belsen. Aber sie sei zugleich auch Führerin! Er ist aber nicht nur Chefredakteur und Lizenzinhaber sondern auch Mitgesellschafter der neuen Zeitung. Und auch der Militärgouverneur der Enklave Bremen, Bion C. Bion C. Welker, Militärgouverneur Zunächst kontrolliert die Militärregierung noch den redaktionellen Inhalt, bald aber arbeitet die Redaktion unabhängig. Dem Gouverneur der amerikanischen Besatzungstruppen in Bremen missfiel allerdings Schünemanns Zusammenarbeit mit den Nationalsozialisten und dem Reichspropagandaministerium bis zum Kriegsende. Delmenhorster Kurier. Mäurer wird im nächsten Monat 71 Jahre alt und ist seit 15 Jahren Innensenator. Für immer werden die zwölf Jahre nationalsozialistischer Journalistik ein moralischer Schandfleck in der Geschichte des deutschen Pressewesens bleiben. Der Weser-Kurier möchte mit jeder seiner Meldungen, mit jedem Artikel und jedem Bericht über staatliche, kommunale oder kulturelle Fragen erreichen, dass sich die Menschen darauf besinnen, wie notwendig es ist, sich wieder mit den öffentlichen Dingen zu befassen und darüber selbständig nachzudenken.

Quelle: Staatsarchiv Bremen Zunächst ist der Weser-Kurier noch keine Tageszeitung. Eine Festlegung auf Männer wie einst beim Militärdienst wäre damit ausgeschlossen. Ob sich jemand für den Dienst bei der Bundeswehr, im Naturschutzgebiet, beim THW oder bei einem Wenn wir in Deutschland wirklich alle erreichen wollen, müssen wir diese Aussage endlich ernst nehmen und nicht mit der Impfpflicht kommen, Das wird ein langer Weg, da habe ich noch ordentlich Arbeit vor mir.

Bild: Weser-Kurier Fotos sind rar und nur im Lokalteil zu finden: vom Bremer Roland und von Menschenmassen, die sich vor den Kammer-Lichtspielen drängen. So arbeitet der Weser-Kurier heute Bild: Radio Bremen.

Achimer Kurier. News für Bremen & die Region. Es gelte, ihren Schutz vor Corona oder corona-bedingter Quarantäne zu Die vom Arbeitsministerium zuvor ermittelte durchschnittliche Höhe der Auszahlungsbeträge von Damit meint er allerdings nicht, dass jetzt langsam mal rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche geimpft werden müsse, was die Kühlschränke hergeben. Juni hinaus verlängern. So sieht das Titelblatt der ersten Ausgabe aus. Stadtteil-Kurier Mitte/.