Schau mich an - fero47 youtube

Schau mich an
Die Frau ist so dick, dass sie überall angestarrt wird. Auch ihr Geliebter, ein Kleinwüchsiger, zieht die Blicke auf sich. Doch während sie sich vor der Welt verstecken möchte, drängt er ins Licht – um jeden Preis. »Schau mich an ist ein Roman, der bei aller Rätselhaftigkeit sehend machen kann und zeitlos bleibt. Tiefgründig, vielschichtig verwickelt, verspielt, versponnen. Schau mich an ist Elif Shafaks dritter Roman von , der in Deutschland allerdings erst bei Kein&Aber in einer Übersetzung von Gerhard Meier aus dem.

Drucken Der Titel sagt schon alles: Elif Shafaks Roman "Schau mich an" kreist um die Blicke der anderen. Was bedeuten sie für den, der angeschaut wird? Was lösen sie aus? Die türkische Schriftstellerin beschäftigt sich mit einem der wichtigsten Sinne des Menschen, zu sehen, zu spüren, wie man gesehen wird. Auf Türkisch ist das Buch bereits erschienen, jetzt erst hat Gerhard Meier es ins Deutsche übersetzt, und heute, im komplett digitalisierten, von Instagram durchdrungenen Zeitalter, bekommt das Thema noch mehr Dringlichkeit.

Shafaks erzählerische Technik gleicht der eines Kaleidoskops. Alle paar Seiten zerfällt das Bild in seine Einzelteile und setzt sich neu zusammen, aus anderen Orten, Protagonisten und Zeitschichten. Vom Istanbul der späten Neunzigerjahre geht es nach Sibirien zu Zeiten des Zaren Alexei, zurück nach Pera - einem Stadtteil Konstantinopels, des heutigen Istanbuls - und ins Frankreich des Ende des Es treten, neben der zentralen Hauptfigur, unter anderem Zobelmenschen - halb Tier, halb Mensch - , ein Mann mit wächsernem Gesicht und die "Schönheit in Person" auf.

Dazwischen gibt es Einschübe aus dem fiktiven "Lexikon der Blicke", an dem der Freund der Hauptfigur arbeitet. Es sind die Zuschauer, die ihn vom Zaun brechen. Da sind die Frauen, die "aus den Buchstaben der Angst Pullover strickten". Da ist die Hauptfigur, die angesichts ihrer enormen Körperfülle "wie ein mit Träumen aus Erdbeerpudding gefüllter riesiger Ballon" alles abfedert, was um sie herum vorgeht.

Oder die alte Tante, die, während sie eintritt, "schon die Hälfte ihrer Kraft am Türklopfer" hängen lässt. Diese bildhafte Sprache erinnert an ein Auge, das fortwährend Parallelen zu dem sucht, was es gerade sieht. Eine Metapher reicht der Autorin meistens nicht, lieber reiht sie eine Handvoll aneinander und stattet auch noch Dinge mit menschlichen Eigenschaften aus, damit es plastischer wird: "Sibirien kümmerte nicht, was da vorfiel.

Es war ohnehin von Geburt an taub und hörte nur, was direkt an sein Trommelfell drang. Sibirien wusste nicht einmal, dass der Himmel hoch und der Zar weit war. Es brutzelte in seinem eigenen Fett, spielte seine eigenen Spiele, und das mit gezinkten Würfeln aus Mammutzahn. Das tut sie seit ihrer Kindheit: "Meine Korpulenz war wie ein Amulett, das man aus Versehen nicht an meine Wiege, sondern an meinen Körper geheftet hatte. Nachdem es sie ereilt hatte, versuchte sie, es in ihren Schutzmauern aus körperlicher Masse verzweifelt abzuwehren.

Elif Shafak: Schau mich an. Aus dem Türkischen von Gerhard Meier.

fero 47

Monika Helfer, die Romane, Kinderbücher, Erzählungen publiziert, spielt erkennbar mit religiösen Motiven; mit dem Akt der Namensgebung, mit Franz von Assisi und Maria Magdalena, mit der Idee der Erlösung. Aus dem kurzen Augenblick sind jetzt 2 Jahre geworden. Doch während sie sich vor der Welt verstecken möchte, drängt er ins Licht - um jeden Preis. Es ist eine moderne Legende, die zwischen kurzen Momenten der Einfühlung und Formen der Distanzierung schwankt. Vev, die sich einmal im Monat mit der Mutter treffen muss, für die sie sich schämt, kommt mit ihrer neuen Familie gut zurecht. Er ist ein kränkelnder Typ, hat nie länger gearbeitet, seine Mutter kommt aus vermögenden Verhältnissen und schickt ihm monatliche Zuwendungen. Warum gehst du weg und nimmst mir meinen Sinn? Jetzt, wo du noch zwei Halbschwestern hast, giltst du sicher gar nichts mehr. Doch - wenn ich mit dir rede , wo ist die Wärme geblieben? Monika Helfer entwirft einen Bilderbogen, lauter kleine Szenen einer imaginierten Familie. Es sind viele tiefe Wunden, die dann plötzlich wieder eitern. Anders als ihr Mann, der Schriftstellerkollege Michael Köhlmeier, in dessen Schatten sie immer ein wenig steht, bettet sie in ihrem Roman die alten Mythen und Märchen in keinen historischen Kontext ein. Seine neue Frau ist Krankenschwester. Ich würd dich so gerne vergessen, doch du bist in mir drin! Gerade die Distanzierungsgesten erzeugen den Kitsch, den sie verhindern sollen. Es ist jedes Mal das selbe. Und prompt läuft ihr ein Hund zu, der in ihrer anderen Familie für Ärger sorgt. Rezensionen Süddeutsche Zeitung Besprechung von Sie ist so etwas wie die Initialzündung, um die Handlung in Gang zu bringen, wobei Handlung nicht ganz der richtige Ausdruck ist. Ich - will nicht mehr laufen, ich werd krank wenn ich denke Ich vergesse mich, und schneid mir dabei tief in meine Hände. Vermutlich aus Sorge, zu gefühlig zu erscheinen, macht Monika Helfer mit der Einfühlung auf halber Strecke halt. Doch während sie sich vor der Welt verstecken möchte, drängt er ins Licht – um jeden Preis.

"Schau Mich An" songtext

Es war nur ein Augenblick, uns're Blicke kreuzten sich. Dem Vater nämlich geht er gehörig auf die Nerven. Du - sagst ich wär dran schuld, ich wär nicht mehr gut genug. Es vergeht kein Abend, an dem ich nicht nach dir rufe.

Sie hat Romane, Erzählungen und Kinderbücher veröffentlicht. Ich sehe dir in die Augen und freu mich nich mehr auf morgen. Bild dir ein, du machst jetzt nicht mehr was du sollst. Nach einer Nervenkrise hat sie ihn im Krankenhaus versorgt und sofort den idealen Hausmann in ihm entdeckt.

MEIKE FESSMANN Monika Helfer: Schau mich an, wenn ich mit dir rede!

Man wünscht sich, die Autorin hätte auch in dieser Hinsicht etwas von den Coen-Brüdern übernommen. Und heute leb ich mit 'nem Schmerz, der tief in mir drin sitzt. Es war wie Feuer in den Adern. Es ist deine Schuld, warum das letzte bisschen Hoffnung in mir stirbt.

Denn alles was ich wirklich wollte, war, ein zweiter Versuch.

Du warst meine Kerze, und hast die Schatten vertrieben. So wie ihr auch The Dude gefällt. Doch dann hör ich deine Stimme, und es fängt von vorne an Schau mich an, siehst du, was aus mir wird?

Schau mich an, siehst du, was aus mir wird? Sie will sich ein Kind machen lassen, um es dem zeugungsunwilligen Milan unterzuschieben. Es ist unmöglich, doch was soll's, Ich liebe dich! Du hast mir alles gegeben, immer getan, was du solltest. Eine Mutter demütigt ihr Kind in Grund und Boden, sie fragt es aus: Wie es zugehe im neuen Haushalt des Vaters, ob es ihm dort besser gefalle als bei ihr, ob es seinen Vater überhaupt noch möge.

Während die U-Bahn-Szene ihre Stärke gerade im überwältigenden Gefühl von Scham und Hilflosigkeit hat, verwässert der Bilderbogen die Wucht der Beobachtung. Ganz egal wann, du warst immer für mich da. Weil - ich plötzlich merke, dass irgend etwas nicht stimmt Sag mir nicht, dass wir beide jetzt nicht mehr für einander da sind. Setz mir keine Hörner auf, denn jeder macht Fehler im Leben. Fünf Jahre sind Milan und Sonja bereits geschieden, wenn die Geschichte beginnt.

Dafür wirft er sogar seine Kumpels aus der Wohnung, erpresst einen Bauunternehmer und bezieht eine schicke Dachgeschosswohnung mit ihr. Jung und Jung Verlag, Salzburg und Wien E-Book 15,99 Euro.

Übersetzung im Kontext von „Schau mich an“ in Deutsch-Englisch von Reverso Context: Schau mich an - alle meine Krankheiten sind auskuriert. "Schau mich an" ist eines der ungewöhnlichsten Werke. Meine Alpträume verjagt, und mich morgens aufgeweckt. Einmal bilden sie sogar zu dritt ein Familien-Idyll im Wiener Stadtpark. Als die Ich-Erzählerin voller Scham mit ansehen muss, was sich im U-Bahn-Waggon vor ihren Augen abspielt, kommen ihr sofort Film-Bilder und Schauspieler in den Sinn. Dich zu hassen, ist wie tauchen in 'nem Krug. Du - warst viel zu hübsch, ich dachte nie, es würde klappen. Soll ich es versuchen, oder werd ich wieder scheitern? Komm nicht mehr zurück, weil ich einfach nicht mehr kann. Es ist schon so lange her, doch langsam wirst Du zu 'nem Fluch Ich kann machen, was ich will. Selbst, wenn sie mit dem Chefarzt ins Bett geht, hat er keinen Ärger zu erwarten, aus eigennützigen Gründen allerdings. Die Zeit hat mich verändert, aber du läufst weg und siehst es nicht. Ich will gehen, doch dann seh ich dich oben an der letzten Stufe. Schau mich an, siehst du, was aus mir wird Es ist deine Schuld, warum das letzte bisschen Hoffnung in mir stirbt. Du bist hart geworden, und was hast du aufgegeben? Da ist sie längst mit The Dude zusammen, der sie eines Tages aufgelesen hat. Wie er sich überhaupt von morgens bis abends um alles kümmert, was Sonja braucht. Du warst trotzdem glücklich denn, ich war was du wolltest. Dass sie Rettung braucht, ahnt man schon in der U-Bahn-Szene. Ihre Not dürfte kaum kleiner sein als die des Kindes. Wobei das eigentlich völlig egal sei. Er bringt sie von den Tranquilizern und Antidepressiva weg und verordnet ihr Marihuana, das er selbstverständlich auch besorgt.