No mans sky technology slots erweitern

No mans sky technology slots erweitern
Den Exoanzug könnt Ihr erweitern. fantasy-premier.com › no-mans-sky-inventar-und-fracht-slots-vom-exoanzug-er. Schiff mit Maximum 48 Slots · Untersuche kaputte Maschinen, um die Chance für Technologie Upgrades und andere Items zu erhöhen · Fang mit dem Farmen von Schiffen.

Versionsgeschichte[] Release - Einführung in das Spiel. Release 1. Dies ist jetzt behoben. Trümmer zum Explosionseffekt von Frachtern hinzugefügt. Verbesserte Frachtexplosionen bei Frachtern. Verbesserte Angriffe von KI-Schiffen auf Frachter. Verbesserter Code für das Anvisieren von Frachtern, die von feindlichen Schiffen angegriffen werden. Impulsantrieb zur Vermeidung von Reisen durch Frachtschiffe gefixt. Verbesserter Docking-Code. Hangar für den Hauptfrachter hinzugefügt.

Andocken in Frachtern hinzugefügt. Symbol für zugängliche Frachthangars hinzugefügt. Frachtkapseln wurden eingefärbt, um zu erkennen, was sich darin befindet. Du kannst jetzt nur noch Fracht aufnehmen, die in dein Inventar passt. Hilfsfrachtschiffe zu Frachtergruppen hinzugefügt. Alarmlichter und Alarmton für Frachter im Kampf hinzugefügt. Verbesserte Geschützturmbeleuchtung und Explosionen.

Verbessertes Mündungsfeuer an den Geschütztürmen von Frachtern. Indikator für den Ladungsinhalt hinzugefügt. Frachterkommandanten erhalten jetzt Belohnungen für die Rettung vor Piratenangriffen. Kollision mit Frachtcontainern von Frachtern behoben. Frachtschiffspezifische Schritte hinzugefügt. Audio für Frachtertüren und interne Frachteratmosphäre hinzugefügt.

Frachterexplosionen hinzugefügt. Frachteralarm hinzugefügt. Hinzufügen von Umgebungsfunksignalen bei Annäherung an einen Frachter. Foundation 1. Soundeffekt für das Rufen von Frachtern hinzugefügt. Ein Problem wurde behoben, das den Umgebungssound in Frachtern beeinträchtigen konnte.

Der riesige Hangar in Ihrem Frachter ermöglicht es eine eigene Sammlung von Raumschiffen zu kaufen und zu lagern. Frachter können jetzt umbenannt werden. Fix für die Möglichkeit, Frachter unterirdisch zu spawnen, während man mit dem Jetpack unterwegs ist. Ein Problem wurde behoben, durch das der Spieler beim Spawnen auf einem Frachter im Orbit eines nahen Planeten gelegentlich unter die Erde gebracht wurde.

Frachter-Container lassen jetzt weniger Titan, Thamium und Kupfer fallen. Frachter-Container haben jetzt die Chance, Nanit-Haufen fallen zu lassen. Verschiedene Präzisionsprobleme beim Bau in Frachtern behoben. Übersichtlicherer und detaillierterer Frachtervergleichsbildschirm. Darüber hinaus wurden zwei neue Typen von supermassiven Frachtern hinzugefügt, die allgemein als "Sternenzerstörer" bezeichnet werden.

Pathfinder 1. Ein Inventar-Exploit beim Kauf mehrerer Schiffe in einem Frachter wurde behoben, durch den man das Inventar seines Schiffes duplizieren konnte. Fehler behoben, durch den Frachter zu billig waren. Frachter haben unterschiedliche Klasseneinstufungen, ähnlich wie Raumschiffe, während Frachter höherer Klassen eine höhere Anzahl von Slots und bessere Hyperantriebsmodifikatoren haben.

Das Belohnungsverfahren wurde ebenfalls geändert, ebenso wie die Kosten für die Ermittlung der Frachterpreise. Frachter können mit neuen Hyperantriebs-Upgrades für interstellare Reisen eingesetzt werden. Kollision auf der Brücke eines Frachters behoben. Atlas Rises 1. Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Pflanzen auf dem Frachter eines Spielers kaputt gingen, wenn der Frachter bewegt wurde. Ein Problem wurde behoben, bei dem kleinere Frachter und Container nicht zerstört werden konnten.

Basisgebäude in Spielerfrachtern überarbeitet. Überarbeitung und Hinzufügen von prozeduralen Texturen zum Hologramm-Planeten der Frachterbrücke. Der Weg vom Frachthangar zur Brücke wurde neu gestaltet. Geschwindigkeit des Öffnens der Luftschleusen von Frachtern verbessert. Versteckte Änderungen: Hyperantriebs-Upgrades sind nicht mehr käuflich zu erwerben.

NEXT 1. Ein Problem wurde behoben, bei dem sich Frachterbasen an der falschen Position befanden. Es wurde ein Problem behoben, bei dem Spieler nicht in der Lage waren, den Basisgegenstandsspeicher auf ihrem Frachter zu bauen, um eine Entschädigung für den Verlust ihrer Frachterbasis zu erhalten. Ein Problem wurde behoben, bei dem Spieler ihre Schiffe nicht an einem Frachter angedockt sehen konnten, wenn sie geladen wurden.

Ein Problem wurde behoben, bei dem die Brücke des Frachters entladen wurde, nachdem eine Mission vom Terminal der Galaktischen Kommission angenommen wurde. Ein Problem wurde behoben, bei dem Spieler in den Weltraum abgeworfen wurden, nachdem sie an Bord des Frachters eines anderen Spielers gegangen waren. Ein Problem wurde behoben, bei dem der Frachter für andere Spieler im Mehrspielermodus nicht sichtbar war.

Es wurde ein Problem behoben, das den Bau in der Basis des Frachters verhindern konnte. Ein Problem wurde behoben, bei dem die Besatzung eines Frachters bei Warp die Rasse wechselte. Eine Reihe von Fällen wurde behoben, in denen Frachtergefechte im Mehrspielermodus nicht korrekt synchronisiert wurden. Ein Problem wurde behoben, bei dem Spieler nicht auf den Frachtern anderer Spieler landen konnten.

Eine Reihe von Problemen bei der Interaktion mit Kapitänen von Frachtern, die nicht dem Spieler gehören, wurde behoben. Ein Problem wurde behoben, bei dem Schiffe, die auf Frachtern gelandet sind, mit "AUF DEM PLANETEN" gekennzeichnet wurden. Hindert Spieler mit Frachtern daran, andere Spieler im Mehrspielermodus in Systeme zu warpen, in denen sie festsitzen würden.

Ein Problem wurde behoben, bei dem die Lichter des Frachterdocks nicht korrekt an- und ausgingen, wenn ein Spielstand auf einem Frachter geladen wurde. Die Materialien wurden zurückerstattet und neue Baupläne automatisch hinzugefügt. Bau die neuen Räume, um auf die gelagerten Gegenstände zuzugreifen. Nicht-primäre Spielerschiffe werden an den Frachter zurückgegeben, wenn der Frachter zurückgerufen wird, damit sie nicht dauerhaft verloren gehen oder kaputt gehen.

Versteckte Änderungen: Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass Hydrokultur-Tröge, die in Frachterbasen eingebaut waren, überhaupt nicht aufgeladen werden mussten. Abyss - Versteckte Änderungen: Frachter-Warp-Reaktor Sigma, Frachter-Warp-Reaktor Tau und Frachter-Warp-Reaktor Theta können vom Technologie-Händler erhalten werden, der Raumschiff -Baupläne verkauft. Es wurde ein Problem behoben, das verhinderte, dass Frachter-Hyperantriebsmodule in den Technologieläden der Raumstation auftauchten.

Beyond - Die Galaktische Kommissionsstation wird durch Frachter-Forschungsterminal ersetzt. Beyond 2. Es wurde ein Problem behoben, durch das sich die Handelsterminals auf Frachtern mit dem Boden überschnitten die Korrektur gilt für neue Terminals, alte Terminals müssen manuell neu positioniert werden.

Eine Reihe von grafischen Problemen an Bord des Frachters wurde behoben. Die Möglichkeit für Spieler, einen Frachter in das aktuelle System zu rufen, wenn er nicht über das entsprechende Hyperantriebs-Upgrade verfügt, wurde entfernt. Synthesis 2. Raumschiffe in der Landebucht können jetzt zur Verschrottung eingeschmolzen werden. ExoMech 2. Desolation 2. Hauptschiffe tragen jetzt mit ihren Werten zum Erfolg von Flottenexpeditionen bei.

Verschiedene Frachter haben unterschiedliche Grundwerte für die Flottenkoordination. Dieser Wert kann mit neuen prozeduralen Technologien verbessert werden, die aus verfallenen oder verlassenen Frachtern geborgen werden. Fracht-Schotts können erworben werden, die die Tech- und allgemeinen Inventarslots eines Frachters erhöhen können. Mit der Upgrade-Konsole eines Frachters kann man seinen Frachter durch den Kauf von Farben über Naniten individuell gestalten.

Freighter-Technologie und Upgrade-Module können im allgemeinen Inventar installiert werden. Lagerbehälter, die auf einem Frachter gebaut werden, fügen nun Registerkarten zur Inventarseite des Frachters hinzu, die eine schnelle Verwaltung des Frachterinhalts ermöglichen. Die Frachter haben nun wieder ihre korrekten Farben. Ein Problem wurde behoben, das verhinderte, dass die Neufärbung von Frachtern bei allen Verkleidungen einiger Frachtertypen funktionierte.

Ein Problem wurde behoben, das verhinderte, dass Frachter sofort nach dem Kauf neu eingefärbt werden konnten. Ein Problem wurde behoben, das verhinderte, dass Frachtertechnologie in das Technologieinventar aufgenommen werden konnte. Ein Problem wurde behoben, das dazu führen konnte, dass die Beleuchtungseinstellungen verfallener Frachter auf normale Frachter angewendet wurden.

Ein Problem wurde behoben, das dazu führen konnte, dass die Fracht-Schotts nicht aufgebraucht wurden, wenn ein zusätzlicher Slot zu einem Frachter hinzugefügt wurde. Ein Problem wurde behoben, durch das die Stärke verschiedener Flotten-Upgrade-Module, die in Spielerfrachtern installiert werden konnten, verdoppelt wurde.

Ein seltenes Problem wurde behoben, das dazu führen konnte, dass der Name eines Frachter-Lagerbehälters nicht korrekt war, wenn er in den Inventar-Registerkarten angezeigt wurde. Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass der Wechsel zwischen den Registerkarten des Frachterinventars nur in eine Richtung funktionierte.

no man's sky inventar

Anschließend könnt ihr. Erweitern lässt sich das Exosuit-inventar grundsätzlich über Upgrade-Stationen. Sie haben 27 Inventarplätze, um Dinge zu speichern. Eines der häufigsten Probleme, die No Man's Sky aufwirft, hängt mit seinem Inventarsystem zusammen. Sie sollten das Multitool nicht zur Speicherung verwenden. Beachten Sie jedoch, dass Sie keinen Zugriff auf Ihr Starship-Inventar haben, es sei denn, Sie befinden sich sehr nahe an Ihrem Starship. Das spart Zeit und verhindert, dass man ahnungslos von Fragezeichen zu Fragezeichen springen muss. Immerhin passen in einen Raumschiff-Slot doppelt so viele Rohstoffe Units wie beim Exosuit. Es ist zu beachten, dass diese Terminals auch an Raumstationen hinter unverschlossenen Türen mit einem Atlas Pass v1 erhältlich sind.{/PARAGRAPH}Die maximale Anzahl an Inventar-Slots beträgt auch bei den Raumschiffen noch einmal 48 Plätze – ingesamt hat man am Schluss also 96 Plätze zur. Andererseits können Sie auch den Speicherplatz erhöhen, indem Sie nach Terminals in Drop Pods suchen, indem Sie eine Gebühr zahlen, die sich mit jedem verwendeten Exosuit-Update-Terminal um Obwohl Sie wissen sollten, dass Sie die Komponenten reparieren müssen. Dort gibt es neben dem Handelsraum immer noch eine weitere Tür, die sich nur mit Pass öffnen lässt — und den Weg zu einer Upgrade-Station freigibt. Mit einem Atlas-Pass V1 hier reicht die niedrigste Version muss man dann lediglich Raumstationen aufsuchen. Auch das eigene Raumschiff verfügt über Stauraum. Den ersten zusätzlichen Slot gibt es dann sogar kostenlos, alle weiteren werden dann immer um No Man's Sky - So unterschiedlich können Planeten aussehen ansehen Signalscanner Noch einfacher wird das Erweitern über einen Signalscanner Englisch »Beacon« , der sich an vielen interessanten Orten auf den Planeten finden lässt. Jeder Slot kann wahlweise ein Item, ein Upgrade oder Einheiten einer Ressource tragen. Allerdings muss man die Schlüsselkarte erst im Quest-Verlauf bekommen, wie das genau funktioniert, erklären wir in unserem Guide zum Thema. Beginnen mit: 5 Spielautomaten in Ihrem Multitool. Laden: Dies ist nur im Exosuit verfügbar und fügt Slots mit hoher.

No Man’s Sky – Inventar und Fracht Slots vom Exoanzug erweitern

Noch schmerzhafter wird es, wenn man wertvolle Ressourcen wie Gold oder Thanium-9 den Treibstoff gibt's übrigens auch im Weltraum liegen lassen muss, weil kein Inventar-Platz mehr zur Verfügung steht. Beachten Sie, dass Mineralien in Sätzen pro Slot übereinander gestapelt werden können.

Es ist sehr wichtig, Technologie in separaten Technologie-Slots zu installieren, die sich in den Menüs Exosuit und Ship befinden. Die sind jedoch wie alles im Spiel zufällig verteilt und nicht immer einfach zu finden. Anstatt sich mit einem aufgeblasenen Inventar von Anfang an zu befassen, sollten Sie den Mineralien, die es zu einem frühen Zeitpunkt enthält, Vorrang einräumen.

Technologie: Hiermit können technologische Updates installiert werden. Multitools lassen sich an speziellen Stationen durch Fragezeichen markiert oder bei manchen Aliens ebenfalls durch bessere austauschen, die über mehr Slots verfügen maximal In der Allzweckwaffe lassen sich aber nur Upgrades installieren und keine Items verstauen.

Hat man den Signalscanner mit dem Chip aktiviert, gibt man bei der Suchfunktion einfach »Unterschlupf« an und der Scanner findet eine Absprungkapsel in der Nähe, die dann die begehrte Inventar-Erweiterung birgt. Da Sie nicht so viele Grundprodukte in Ihrem Inventar ansammeln können, müssen Sie diese verkaufen, um sie zu entfernen. Es ist ratsam, nur das aufzubewahren, was Sie für notwendig halten, und das zu verkaufen, was Sie nicht benötigen. Tauschen sollte man also erst, wenn das Schiff bereits wieder flugtauglich ist, um nicht irgendwo ohne die passenden Ressourcen festzustecken. Sprich, es kann passieren, dass man wegfliegt, um Ressourcen für die Reparatur zu besorgen, und dann den fahrbaren Untersatz dann schlichtweg nicht wiederfindet. Mit dem No Man's Sky-Update werden Sie feststellen, dass es für Exosuits und Spacecraft separate Inventartypen gibt. Hoffentlich reicht Hello Games noch eine Möglichkeit nach, eigene Wegpunkte zu setzen. Pro Sonnensystem gibt es aber nur eine einzige Raumstation, weshalb man sich nicht nur darauf verlassen sollte. Lesen Sie auch: RE Legend: Wie man fischt - Tipps und Tricks Sobald Sie die Technologie auf einem der No-Man-Sky-Geräte installiert haben, können Sie einen Inventarplatz belegen. Wie unten gezeigt: Allgemein: Es verfügt über ein Standardinventar für Ressourcen, Wertsachen und Komponenten. Hat man kein Glück bei der Suche, ist das eine sichere Möglichkeit, das eigene Inventar zu erweitern. Für diese Methode benötigt man allerdings einen oder idealerweise mehrere Überbrückungschips »Bypass Chip« , die man im Menü craften kann 10 Plutonium, 10 Eisen. Um sicherzustellen, dass Ihr Raumschiff nahe genug ist, um Gegenstände in Ihrem Inventar an Handelsterminals zu verkaufen, müssen Sie Ihr Schiff an der entsprechenden Dockingstation andocken. Die maximale Anzahl an Inventar-Slots beträgt auch bei den Raumschiffen noch einmal 48 Plätze — ingesamt hat man am Schluss also 96 Plätze zur Verfügung. Die tragbare Raffinerie. Leider gibt es beides Mal einen Haken: Gekaufte Schiffe sind vor allem anfangs fast unerschwinglich und die kaputten Schiffe werden beim Scannen nur einmal markiert. Das Schiffsinventar lässt sich auch nicht erweitern, weshalb es ratsam ist, sich schnell nach neuen Schiffen umzuschauen. Erkennbar sind die Scanner in der Landschaft an einem orangefarbenen Lichtstrahl, den sie aussenden. {PARAGRAPH}Also schauen Sie mal rein. Habt ihr alle Items zusammen, repariert ihr damit die kaputte Technologie der Abwurfkapsel. In bestimmten Raumschiff- und Fracht-Slots können jedoch bis zu Mineralien angesammelt werden. Die blauen Upgrade-Kapseln nach denen wir suchen, sollten so von oben einfach zu finden sein und lassen sich gezielt anfliegen. Um sicherzustellen, dass Sie ständig das Problem eines vollständigen Inventars finden, sollten Sie Folgendes beachten: Sie können nur so viele Artikel wie Inventarplatz speichern. Atlas-Pass Auch über den Atlas-Pass lässt sich das Inventar erweitern — und das sogar ohne lange Planeten abzusuchen. Die Tücken der Unendlichkeit - Hier geht's zum PC-Test Kahle Planeten Es kostet zwar etwas Zeit, lohnt sich langfristig aber definitiv: Suchen Sie sich schon früh im Spiel einen vegetationslosen Planeten das gilt oft für Monde und überfliegen Sie ihn mit Ihrem Schiff. Es wird jedoch empfohlen, so viel Uran und Natrium wie möglich anzusammeln, da diese als Brennstoffquelle dienen, und zusätzlich einen ausreichenden Vorrat an Tritium, Kohlenstoff und Sauerstoff sowie alles, was zur Herstellung von Warp-Brennstoff benötigt wird, zu erhalten. Technologie: Hiermit können technologische Updates installiert werden.